ENERGIEMANAGEMENT

– nach DIN ISO50001 –

Energiemanagement ist ein weit verbreiteter Begriff, hinter dem sich unterschiedliche Bedeutungen verbergen. In der VDI 4602 wird Energiemanagement als „vorausschauende organisierte und systematisierte Koordinierung von Beschaffung, Wandlung, Verteilung und Nutzung von Energie zur Deckung der Anforderungen unter Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Zielsetzung“ definiert.
Der Umfang des Energiemanagements ist abhängig von Ihren Zielen, die wir gerne mit Ihnen definieren und umsetzen. Es ist Zeit zu handeln, denn Einsparpotentiale schlummern auch in Ihrem Unternehmen.
Als Spezialist für die rationelle Energieverwendung unterstützen wir Sie in allen Fragen optimalen Energieausnutzung.
Unsere Ziele – Ihr Gewinn:
  • Wertsteigerung der Immobilie
  • Optimierung der Gebäudetechnik und Senkung der Anlagenkosten
  • Minimierung des Ressourceneinsatzes zugunsten des Umweltschutzes
  • Gewährleistung der Nutzer- oder Prozessanforderungen
  • Senkung der Energiekosten

Ziele eines Energiemanagementsystems

  • Festlegung einer Energiepolitik
  • Ermittlung der Unternehmensprozesse
  • Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen
  • Ziele eines Energiemanagementsystems

Prozessablauf zur Einführung eines EM-Systems

  • Einführung gemäß PDCA-Kreislauf
  • Planen (Plan): Energieziele aufstellen, Strategien festlegen
  • Umsetzen (Do): Managementstrukturen einführen
  • Kontrollieren (Check): Überprüfung des Zielerreichungsgrades
  • Handeln (Act): Strategische Optimierung

Vorteile einer Zertifizierung

  • Einsparung durch Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen
  • Positive Außendarstellung (Image)
  • Kosteneinsparung durch Fördermöglichkeiten
  • Erweiterung des Betrachtungsfeldes der reinen Gebäudebetrachtung hin zur Analyse von Unternehmensprozessen

Fördermöglichkeiten

Eine Förderung von Teilen der Zertifizierungskosten ist auf jeden Fall möglich